Graböffnung wegen vermisster Emanuela Orlandi Knochenfund auf deutschem Vatikan-Friedhof

Auf der Suche nach der vor 36 Jahren verschwundenen Tochter eines Bediensteten hat der Vatikan zwei Gräber auf dem deutschen Friedhof öffnen lassen. Sie waren leer. Jetzt wurden doch noch Knochen entdeckt.
Dieses Bild zeigt ein Grab, das auf dem deutschen Vatikan-Friedhof geöffnet wurde.

Dieses Bild zeigt ein Grab, das auf dem deutschen Vatikan-Friedhof geöffnet wurde.

Foto: VATICAN MEDIA HANDOUT/EPA-EFE/REX
Mafia und Vatikan: Der Fall Emanuela Orlandi
Foto: Massimo Percossi/ dpa
Fotostrecke

Mafia und Vatikan: Der Fall Emanuela Orlandi

jpz/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel