Verdacht der Beamtenbestechung Fahnder durchsuchen Redaktion der "Berliner Morgenpost"

Unbotmäßiger Angriff auf die Pressefreiheit oder begründeter Verdacht? Polizei und Justiz haben am Mittwoch das Büro eines Journalisten der "Morgenpost" durchsucht. Die Staatsanwaltschaft begründet die Aktion damit, dass der Reporter einen Polizisten für Informationen bezahlt haben soll.
Mehr lesen über