Verfahren gegen "Hatun & Can"-Gründer Kassieren im Namen der guten Sache

Er gab vor, bedrohten Frauen helfen zu wollen, anonym und streng vertraulich: Udo D. war Vorsitzender des Vereins "Hatun & Can", nun muss er sich wegen des Vorwurfs des Betrugs vor Gericht verantworten. Unter anderem soll er eine 500.000-Euro-Spende von Alice Schwarzer veruntreut haben.
Flyer des Vereins "Hatun & Can": Betrug unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit?

Flyer des Vereins "Hatun & Can": Betrug unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit?

Foto: Jens Kalaene/ picture alliance / dpa
Mit Material von dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel