Zwickauer Zelle Bundesanwalt übernahm - Verfassungsschutz löschte Geheimakten

Das Bundesamt für Verfassungsschutz soll wichtige Geheimakten zum Thüringer Heimatschutz gelöscht haben, dem einst die Zwickauer Zelle angehört hatte - auch noch am 11. November 2011. Genau an diesem Tag übernahm die Bundesanwaltschaft die Aufklärung der NSU-Mordserie. Die Verfassungschützer geraten in Erklärungsnot.
Bundesamt für Verfassungsschutz: Die Behörde ist unter Erklärungsdruck

Bundesamt für Verfassungsschutz: Die Behörde ist unter Erklärungsdruck

Foto: Oliver Berg/ dpa
lei/dapd