Vergewaltigungsprozess in Indien Gericht lehnt Antrag auf Verlegung ab

Der Prozess wegen der Vergewaltigung einer 23-jährigen Inderin wird auch weiterhin in Neu-Delhi stattfinden. Das Gericht lehnte den Antrag eines Verteidigers ab: Er hatte argumentiert, in der indischen Hauptstadt sei kein faires Verfahren möglich.
aar/dpa/AFP