Zehnjähriger in Wiener Hallenbad vergewaltigt Mutmaßlicher Täter beruft sich auf "sexuellen Notstand"

Ein Flüchtling aus dem Irak soll in einem Wiener Hallenbad einen zehnjährigen Jungen vergewaltigt haben. Der mutmaßliche Täter erklärte, er habe aus "sexuellem Notstand" heraus gehandelt.
ala
Mehr lesen über