Verhungertes Kind Neuer Prozess gegen Marcels Mutter

Nathalie B. war mit der Pflege ihres unheilbar kranken Sohnes überfordert, ließ ihn verhungern und wurde wegen Totschlags zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Nun die überraschende Wende: Der Bundesgerichtshof hat das Urteil teilweise aufgehoben, der Fall wird neu verhandelt.
Nathalie B. im Gerichtssaal: "Sie weiß selbst nicht, was die gerechte Strafe ist"

Nathalie B. im Gerichtssaal: "Sie weiß selbst nicht, was die gerechte Strafe ist"

Foto: dapd