Prozess um verhungertes Kind Vier Jahre Freiheit

Sie ließ ihren todkranken Sohn verhungern, deswegen verurteilte das Landgericht Mannheim die dreifache Mutter zu einer Haftstrafe von neuneinhalb Jahren. Jetzt wurde das Urteil um vier Jahre gekürzt, weil auch die Kammer erkannte: Die Frau war restlos überfordert.
Nathalie B. mit ihrem Verteidiger Steffen Lindberg: "Sie hofft auf einen Neubeginn"

Nathalie B. mit ihrem Verteidiger Steffen Lindberg: "Sie hofft auf einen Neubeginn"

Foto: Uwe Anspach/ picture alliance / dpa