Vermisster Deutscher DNA-Test bestätigt Tod des Weltumseglers

Zwei Wochen herrschte Ungewissheit über das Schicksal des Weltumseglers Stefan R., nun hat eine DNA-Analyse Klarheit gebracht: Die Leichenteile, die auf der Insel Nuku Hiva gefunden wurden, stammen von dem Deutschen. Er wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.

Strand der Insel Nuku Hiva: Dort verschwand der Deutsche Stefan R.
DPA

Strand der Insel Nuku Hiva: Dort verschwand der Deutsche Stefan R.


Haselau - Knapp zwei Wochen nach dem mysteriösen Verschwinden des Weltumseglers Stefan R. auf der Südsee-Insel Nuku Hiva hat eine DNA-Untersuchung ergeben: Die gefundenen Leichenteile stammen von dem vermissten 40-Jährigen. "Der in der Feuerstelle verbrannte Leichnam ist es", sagte Staatsanwalt José Thorel am Freitag auf der zu Frankreich gehörenden Inselgruppe Französisch-Polynesien. Auch die gefundenen Zähne würden dies eindeutig belegen. Der Mann aus Schleswig-Holstein wurde offenbar zerstückelt. Von dem tatverdächtigen Jäger fehle noch immer jede Spur.

Der Unternehmensberater Stefan R. war vor drei Jahren gemeinsam mit seiner Freundin Heike D. auf seinem 14 Meter langen Katamaran "Baju" zu einer Weltumsegelung gestartet. Vor der polynesischen Insel Nuku Hiva ging das Paar vor Anker. Hier verschwand R. am 9. Oktober, nachdem er mit einem Mann namens Henri H. zum Jagen ins Landesinnere aufgebrochen war. Seine Spur endete im Inselinneren an einem Lagerfeuer - dort fand die Polizei später neben Fleischstücken und Knochen auch Zähne.

Die 37-jährige Heike D. war während des Jagdausflugs zurückgeblieben. Später kam der Jäger zurück und erzählte, es habe sich ein Unfall ereignet, beide zogen daraufhin gemeinsam los. Später berichtete die Frau den Behörden, der Jäger habe sie unterwegs bedroht, sexuell belästigt und an einen Baum gebunden. Sie habe jedoch fliehen können. Der Tatverdächtige ist seither verschwunden, die Polizei sucht nach ihm. Neben den örtlichen Behörden ermittelt auch das Bundeskriminalamt.

In verschiedenen Medien war nach dem rätselhaften Verschwinden des Norddeutschen darüber spekuliert worden, dass der Segler Kannibalen zum Opfer fiel. Dies soll der zuständige Staatsanwalt aber zurückgewiesen haben.

Familie und Freunde von Stefan R. hatten schon Mitte dieser Woche die Hoffnung aufgegeben. "Die schrecklichen Umstände seines Todes berühren und schockieren uns", hatten die Eltern in einem Internetblog geschrieben. "Er ist dort gestorben, wo er sein Leben lang immer gerne sein wollte."

aar/AFP/dpa/dapd



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pfeifffer, 21.10.2011
1. Desoxyribonukleinsäure
Auch wenn es die hippen SPON-Schreiberlinge eventuell stören wird, aber in Deutschland sprechen wir immer noch Deutsch. Und deswegen wird Desoxyribonukleinsäure hier auch als DNS abgekürzt, S wie Säure. DNA wäre dann Englisch, A wie Acid. Ich bitte das in Zukunft zu bedenken. Danke im Voraus.
vorschau 22.10.2011
2. Stmmt alles....
Zitat von pfeiffferAuch wenn es die hippen SPON-Schreiberlinge eventuell stören wird, aber in Deutschland sprechen wir immer noch Deutsch. Und deswegen wird Desoxyribonukleinsäure hier auch als DNS abgekürzt, S wie Säure. DNA wäre dann Englisch, A wie Acid. Ich bitte das in Zukunft zu bedenken. Danke im Voraus.
... aber die Jungs haben einfach Hemmungen "D" wie Deutschland im Zusammenhang mit "NS" wie National-Sozialismus zu bringen. Deshalb lieber DNA.
sinzap 23.10.2011
3. DNA ist wissenschaftliches deutsch.
Zitat von pfeiffferAuch wenn es die hippen SPON-Schreiberlinge eventuell stören wird, aber in Deutschland sprechen wir immer noch Deutsch. Und deswegen wird Desoxyribonukleinsäure hier auch als DNS abgekürzt, S wie Säure. DNA wäre dann Englisch, A wie Acid. Ich bitte das in Zukunft zu bedenken. Danke im Voraus.
Also genau genommen wurde hier alles richtig gemacht, weil wissenschaftliche Begriffe wie DNA im Deutschen übernommen wurden. So war es im Bio-Leistungskurs, so ist es in Wissenschaftsmagazinen und so ist es auch in der deutschen Sprache selbst. Es heißt schließlich auch DNA-Analyse und nicht anders.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.