SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

07. Oktober 2010, 17:06 Uhr

Vermisster Mirco

Polizei stellt Suche ein

Sie haben kaum etwas unversucht gelassen, doch gefunden wurde der vermisste Mirco bislang nicht: Jetzt stellt die Polizei ihre Suchmaßnahmen im Gelände ein - und setzt stattdessen ausschließlich auf Ermittlungen.

Grefrath - Fünf Wochen nach dem Verschwinden Mircos, elf Jahre, hat die Polizei ihre Suche im Gelände beendet. Am Donnerstag hatten Taucher zum vorläufig letzten Mal Bachläufe der Region überprüft. Damit seien alle in Frage kommenden Flächen abgesucht, sagte Polizeisprecher Willy Theveßen am Donnerstag.

Weitere Aktionen würden erst gestartet, wenn sich durch neue Hinweise weitere Verdachtsmomente ergeben sollten. Dennoch zeigten sich die Ermittler optimistisch, den Fall zu lösen: "Wir sind uns sehr sicher, dass wir die heiße Spur irgendwo in unseren Akten haben."

Am Donnerstag wurde bekannt, dass die Passanten, die Mircos Fahrrad entdeckt und mitgenommen hatten, dieses putzten, bevor sie es der Polizei übergaben. "Wir haben an dem Fahrrad trotzdem mehr Spuren gefunden, als wir zunächst erwartet hatten", sagte Theveßen. Die Ermittler sicherten allein an dem Rad hundert DNA-Proben.

Nun konzentrieren sich die Beamten weiter auf die Auswertung von Spuren und Hinweisen. Mehr als 3600 Tipps haben sie bisher erhalten.

Der in Grefrath wohnende Mirco war am 3. September abends auf dem Heimweg von einer Skater-Anlage verschwunden. Die Polizei geht davon aus, dass er Opfer eines Sexualverbrechens wurde. Der Täter soll aus der Region stammen und spontan gehandelt haben.

jdl/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung