Urteil im Fall Ilsede "Eigensüchtiger kann man Kinder nicht umbringen"

Andreas S. liebte seine vier Kinder, wollte sie selbst im Tod bei sich haben: Deshalb hat er sie ermordet. Dafür muss er 15 Jahre in Haft, untergebracht wird er in der Psychiatrie. Das Landgericht Hildesheim sieht in dem 37-Jährigen weiter eine Gefahr für sich und andere.
Urteil im Fall Ilsede: "Eigensüchtiger kann man Kinder nicht umbringen"

Urteil im Fall Ilsede: "Eigensüchtiger kann man Kinder nicht umbringen"

Foto: dapd