Mordverdacht in Viersen Kita-Erzieherin soll an ihrem vorletzten Arbeitstag Dreijährige getötet haben

Eine Erzieherin wird des Mordes an einem dreijährigen Mädchen in einer nordrhein-westfälischen Kita verdächtigt. Laut Stadtverwaltung hatte die 25-Jährige den Job gekündigt.
Trauer vor der Viersener Kita: Die Erzieherin hatte erst am 1. Januar dort begonnen

Trauer vor der Viersener Kita: Die Erzieherin hatte erst am 1. Januar dort begonnen

Foto:

Marcel Kusch/ dpa

apr/dpa