Nordrhein-Westfalen Frau vor Zug gestoßen - Haftbefehl wegen Mordes gegen 28-Jährigen erlassen

Ein Mann aus Hamminkeln sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Der 28-Jährige hat Ermittlern zufolge eine Frau am Bahnhof Voerde vor einen einfahrenden Zug geschubst.
Bahnhof Voerde: Für die Spurensicherung wurde die Bahnstrecke mehrere Stunden lang gesperrt

Bahnhof Voerde: Für die Spurensicherung wurde die Bahnstrecke mehrere Stunden lang gesperrt

Foto: Guido Schulmann/tv-niederrhein/DPA
wit/dpa