Chopin-Flughafen Warschau 81-Jährige Dänin beim Schmuggel von Heroin erwischt

Eine dänische Seniorin wurde am Flughafen Warschau festgenommen, nachdem Zollbeamte Drogen im doppelten Boden ihres Koffers entdeckt hatten. Die Frau war wegen ihrer Reiseroute und ihres nervösen Verhaltens aufgefallen.
Festnahme der dänischen Seniorin am Flughafen Warschau

Festnahme der dänischen Seniorin am Flughafen Warschau

Foto: Krajowa Administracja Skarbowa

In Polen haben die Behörden eine 81-Jährige beim versuchten Schmuggel von mehr als fünf Kilogramm Heroin erwischt. Sie war auf der Durchreise von Malawi über Kenia und Doha und wollte aus Warschau sogar noch weiter nach Kanada fliegen – das kam den Grenzbeamten am Warschauer Chopin-Flughafen dann doch verdächtig vor. Außerdem war die Seniorin auffällig nervös.

Bei der Inspektion entdeckten die Beamten des Zoll- und Steuerdienstes einen doppelten Boden im Koffer. Nachdem sie die zusätzliche Gepäckwand eingerissen hatten, fanden sie vier Päckchen einer beigen Substanz granulatartiger Konsistenz. Es war Rauschgift: fünf Kilogramm Heroin im Wert von fast 2,4 Millionen polnischen Złoty, umgerechnet 508.000 Euro.

Der Zoll veröffentlichte sogar ein Video , das den Fund der Drogen zeigt:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Beamten nahmen die Reisende wegen Drogenschmuggels fest, die Staatsanwaltschaft leitete ein Verfahren ein. Der Seniorin droht nun eine Haftstrafe zwischen drei und 15 Jahren.

mgo/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.