kurz & krass 80-Jähriger schlägt 79-Jährigen mit Gehstock


Alter schützt vor Torheit nicht: In Thüringen hat ein 80 Jahre alter Mann mit seinem Gehstock auf einen anderen Rentner eingeprügelt. Der Grund: ein Kontakt im Treppenhaus.

In dem offenbar engen Treppenhaus des Weimarer Mehrfamilienhauses kamen die zwei Rentner nicht ohne Probleme aneinander vorbei. Sie rempelten sich an. Für den 80-Jährigen Grund genug, es seinem 79-jährigen Opfer mal so richtig zu zeigen: Mit seinem Gehstock schlug er ihm auf den Rücken, wie ein Polizeisprecher sagte.

"Das quittierte der 79-Jährige mit einem Fußtritt in den Hintern", so der Sprecher weiter. Die Antwort des 80-Jährigen: Er schlug seinem Gegenüber mit dem Stock ins Gesicht und verpasste ihm eine Platzwunde an den Augenbrauen. Die Beamten ermitteln nun gegen die beiden Männer wegen Körperverletzung.

apr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.