Prozess in Österreich Ernst August von Hannover zu zehnmonatiger Bewährungsstrafe verurteilt

Ernst August von Hannover griff mehrfach Polizisten an. Nun hat ein Gericht den 67-Jährigen schuldig gesprochen – und verhängte ein Verbot, an seinem bisherigen Wohnsitz zu leben. Der Welfenprinz findet das »unmöglich«.
Ernst August von Hannover im Landgericht von Wels in Österreich

Ernst August von Hannover im Landgericht von Wels in Österreich

Foto:

Fotokerschi.At, Werner Kerschbaum / dpa

apr/dpa