Winnenden-Prozess Vater von Tim K. wendet sich an Opferfamilien

Im Revisionsprozess gegen den Vater des Attentäters von Winnenden hat die Verteidigung Straffreiheit für Jörg K. gefordert. Der brach sein langes Schweigen und sprach den Angehörigen sein Mitgefühl aus. Er bedauere, dass sein Sohn Zugang zu Waffen hatte - und dass er dessen Not nicht erkannte.
Richter des Landgerichts Stuttgart (Archivbild): Prozess gegen Jörg K. in der zweiten Runde

Richter des Landgerichts Stuttgart (Archivbild): Prozess gegen Jörg K. in der zweiten Runde

Foto: dapd
siu/dpa