Erlaubnis für Haltung von Fabelwesen Mädchen aus den USA bekommt »permanente Einhorn-Lizenz«

»Ich hätte gern Ihre Zustimmung, dass ich ein Einhorn in meinem Garten haben kann, wenn ich eines finde«: Ein Mädchen in den USA bat offiziell um Erlaubnis für ein außergewöhnliches »Haustier« – und bekam Antwort.
Ein Mädchen bekam vom Amt für Tierpflege und Kontrolle nicht nur dieses Plüscheinhorn – sondern auch eine Genehmigung, die Fabelwesen zu halten

Ein Mädchen bekam vom Amt für Tierpflege und Kontrolle nicht nur dieses Plüscheinhorn – sondern auch eine Genehmigung, die Fabelwesen zu halten

Foto: Los Angeles County Animal Care and Control / AP

Hund, Katze oder Kaninchen: Dass Kinder sich Haustiere wünschen, ist nichts Besonderes. Doch ein Mädchen aus den USA hätte gern einen etwas ausgefalleneren Vierbeiner – und hat sich dafür eine offizielle Genehmigung ausstellen lassen: Madeline bekam von einer Behörde im Los Angeles County eine »permanente Einhorn-Lizenz«.

Lizenz-Plakette in Herzform

Lizenz-Plakette in Herzform

Foto: Los Angeles County Animal Care and Control / AP

Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings noch: Sie muss das Fabelwesen erst einmal in der echten Welt auftreiben.

Den (zumindest von Behördenseite) vermutlich nicht ganz ernst gemeinten Briefwechsel veröffentlichte das Amt für Tierpflege und Kontrolle. Los ging das Ganze demnach mit einem Brief Madelines, in dem sie schrieb: »Liebes LA County, ich hätte gern Ihre Zustimmung, dass ich ein Einhorn in meinem Garten haben kann, wenn ich eines finde.«

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Als Reaktion erhielt Madeline ein förmliches Schreiben, eine herzförmige Plakette und ein Plüscheinhorn. Die Behörde lobte Madeline dafür, sich vorab Gedanken über »verantwortungsvolle Haustierhaltung« gemacht zu haben.

Förmliche Bestätigung der Lizenz

Förmliche Bestätigung der Lizenz

Foto: Los Angeles County Animal Care and Control / AP

Die Einhornhaltung sei allerdings an einige Bedingungen geknüpft. So müsse es ausgiebig mit Sonnenlicht, Mondstrahlen und Regenbögen in Kontakt kommen und mindestens einmal pro Woche mit Wassermelone gefüttert werden. Außerdem müsse jeglicher Glitzer, der für das Fabelwesen verwendet werde, ungiftig und biologisch abbaubar sein.

bbr/AP

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.