Düsseldorf Karnevalswagen zeigt Trump in eindeutiger Pose

Im Karneval ist beißende Satire nicht unüblich. Dieses Jahr bekommt besonders US-Präsident Donald Trump sein Fett weg. Die Düsseldorfer Narren stellen ihn wenig schmeichelhaft dar.

Getty Images

Karnevalisten nehmen kein Blatt vor den Mund, das ist Tradition. In diesem Jahr steht besonders US-Präsident Donald Trump im Visier der Narren aus Düsseldorf. Auf ihren Wagen stellen sie den Politiker wahlweise im Klub mit rechtsextremen europäischen Kollegen oder in Sexpose mit der Freiheitsstatue dar.

Auf einem der Wagen im diesjährigen Rosenmontagszug missbraucht Trump mit verzerrtem Gesicht und hochrotem Kopf die vor ihm knieende Freiheitsstatue - womöglich eine Anspielung auf den Vorwurf, er missbrauche die Freiheit.

Auf einem weiteren wird er unter dem Titel "Blond ist das neue Braun" neben der Chefin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, und dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders gezeigt. Ebenfalls mit dabei: ein blondierter Adolf Hitler.

Auch deutsche Politiker bekommen ihr Fett weg. Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz fährt beim Rosenmontagszug auf mehreren Wagen als Figur mit, unter anderem als Steinzeitmensch mit Speer im Kampf gegen das "Mammutti", Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Der Düsseldorfer Wagenbauer Jacques Tilly ist bekannt für seine provozierenden Motive und Persiflage-Wagen.

Fotostrecke

10  Bilder
Karneval in Düsseldorf: Trump und die Freiheitsstatue

Beim Kölner Rosenmontagszug gibt es ebenfalls mindestens einen Motivwagen zu Trump. Er zeigt den US-Präsidenten, der als Neuling in eine Schulklasse kommt - neben ihm will niemand sitzen außer Russlands Präsident Wladimir Putin. Weitere Themen sind der Brexit und die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos), die ihre eigene Verwaltung züchtigt.

cnn/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.