Katholische Kirche Bischof Mixa gibt sexueller Revolution Mitschuld an Missbrauchsfällen

Missbrauchsfälle erschüttern die katholische Kirche in Deutschland - der Augsburger Bischof Walter Mixa weist nun den 68ern eine Mitschuld zu. Bei der "sogenannten sexuellen Revolution" hätten schließlich manche Moralkritiker die Legalisierung sexueller Kontakte mit Minderjährigen gefordert.
Bischof Walter Mixa: "Sexuelle Revolution sicher nicht unschuldig"

Bischof Walter Mixa: "Sexuelle Revolution sicher nicht unschuldig"

Foto: DDP
pad/dpa