Kein Respekt Fotograf verklagt Christina Aguilera

US-Popstar Christina Aguilera hat offenbar tatkräftige Beschützer. Ein Fotograf hat jetzt die Sängerin und einen ihrer Bodyguards auf Schadenersatz verklagt. Der Leibwächter soll ihn geschlagen haben.


Popstar Aguilera: Nichts mitbekommen
REUTERS

Popstar Aguilera: Nichts mitbekommen

Los Angeles - Der Bodyguard soll nicht nur zugelangt, sondern den Fotografen auch verbal angegriffen haben. Der Mann hatte nach eigenen Angaben im Mai ein Bild von Christina Aguilera gemacht, als die Sängerin aus einem Nachtclub in Hollywood kam.

Der Leibwächter habe zu ihm gesagt, er müsse "Respekt lernen", berichtete der Fotograf. Christina Aguilera selbst will von dem Zwischenfall nichts mitbekommen haben. Das ließ sie über eine Sprecherin mitteilen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.