Kinderhandel in Kambodscha Ein Baby für 50 Dollar

Das Horrorszenario ist real: Eine Frau schwatzt kambodschanischen Eltern ihren gerade 25 Tage alten Säugling ab, verspricht ihnen Geld. Kurz bevor die Kinderkäuferin ihr Bündel an einen Zwischenhändler in Thailand übergeben kann, wird sie von der Polizei gefasst. Die Ausnahme in einem Land, in dem die Ware Kind längst zum Exportschlager geworden ist.
Mehr lesen über