Zur Ausgabe
Artikel 63 / 71

Kirsten Boie Raus aus dem Putzigkeitsbereich

aus DER SPIEGEL 34/2021

Schwer zu sagen, ob es die Kinder waren oder die Kultur, die in der Coronakrise am heftigsten unter die Räder gekommen sind. Für die Kinderkultur jedenfalls heißt das nichts Gutes. Die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie, 71, fürchtet, viele Jungen und Mädchen »an einen Mix aus YouTube, Zocken, TikTok« verloren zu haben. »Es wird schwierig sein, sie aus der digitalen Unterhaltungswelt zurückzuholen, in die wir sie viel zu lange eingesperrt haben«, warnt sie. Boie selbst hat rund 100 Bücher für Jungen und Mädchen verfasst, darunter »Der kleine Ritter Trenk« und »Wir Kinder aus dem Möwenweg«. Sie hadert damit, dass Kinder in unserer Gesellschaft als »kleine Pusselchen« gelten würden, also nicht wirklich als relevant, so wie Kultur vielen nur als Dekor gilt, als tendenziell überflüssige, jedenfalls nicht systemrelevante Freizeitbeschäftigung. »Sahnehäubchen für die Pusselchen« steht daher über dem aufrüttelnden Text, den die Hamburgerin Boie zu einem neuen Sammelband beigesteuert hat (»Kann das wirklich weg? 57 Interventionen für die Kultur«; Ch. Links Verlag). Schon vor Corona, so kritisiert sie darin, sei Kinderkultur »als charmanter Putzigkeitsbereich« wahrgenommen worden, meist angewiesen auf die Schule als Vermittler oder auf das Sponsoring der örtlichen Sparkasse oder Apotheke. Beides fiel während der Pandemie oft weg. »Kultur und Kinder – da kümmern wir uns in der Krise doch lieber zuerst mal um Wichtigeres«, schreibt Boie zynisch. Und nach der Pandemie? Die Kinderbuchautorin ist sich sicher, dass die Kinderkultur um finanzielle Mittel wird kämpfen müssen. »Beharrlich und hartnäckig.«

Aus: DER SPIEGEL 34/2021

Die unheimliche Macht

Die letzten westlichen Soldaten hatten Afghanistan noch nicht verlassen, da überrollten die Taliban bereits das Land. Nun herrschen sie in Kabul, Tausende Menschen versuchen verzweifelt zu fliehen. In Berlin hat unterdessen die Suche nach Verantwortlichen für das Desaster begonnen: Warum warnten die Geheimdienste nicht?

Lesen Sie unsere Titelgeschichte, weitere Hintergründe und Analysen im digitalen SPIEGEL.

Zur Ausgabe
tob
Zur Ausgabe
Artikel 63 / 71
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.