Klammheimlicher Klimbim Michael Holm hatte Affäre mit Ingrid Steeger

Über ein Vierteljahrhundert hat er geschwiegen. Jetzt hat sich Schlagerlegende Michael Holm daran erinnert, mit dem "Nationalheiligtum" und "Klimbim"-Star Ingrid Steeger eine Beziehung gehabt zu haben. Ganz geheim und erotisch aufgeladen, versteht sich.


"Nationalheiligtum": Ingrid Steeger in der legendären TV-Show "Klimbim"
AP

"Nationalheiligtum": Ingrid Steeger in der legendären TV-Show "Klimbim"

Hamburg - Nachdem unlängst schon Ilja Richter seine Beziehung zu Marianne Rosenberg gebeichtet hatte, hat sich nun auch Musikproduzent Michael Holm ("Tränen lügen nicht") an eine heimliche Liebschaft mit einer Künstler-Kollegin erinnert. Im Gegensatz zu dem "Disco"-Moderator konnte Holm allerdings offenbar gerade in Sachen Sex punkten. "Wir haben uns erotisch sehr gut verstanden", bekannte er in der heutigen Ausgabe der "Bild"-Zeitung.

Sechs Monate lang sei er 1977 mit der "zerbrechlichen und schutzbedürftigen" Blondine liiert gewesen, sagte Holm. "Ich habe unsere Liebe vor der Öffentlichkeit verschwiegen, weil ich nicht mit ihr protzen wollte", so der 61-Jährige. Er sei "total verliebt" in die Komikerin gewesen, habe sie heiraten und Kinder mit ihr bekommen wollen. "Aber sie verließ mich für einen Großwildjäger", erinnerte sich der Schlagerbarde. Auch die heute 57-jährige Ingrid Steeger hat die Episode nicht vergessen: "Das war in meiner Sturm- und Drang-Zeit. Michael war sehr traurig, als ich ihn verlassen habe", sagte sie dem Blatt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.