Kleinster Mann der Welt Kaum größer als das Guinness-Buch

Jahrelang hatte die Familie auf diesen Tag hingefiebert. Endlich ist Khagendra Thapa Magar 18 Jahre alt geworden. Ein großer Moment für einen ganz Kleinen. Denn am Tag seiner Volljährigkeit ist Magar offiziell zum kleinsten Mann der Welt gekürt worden.

REUTERS

Katmandu - Bei seiner Geburt wog er nur 600 Gramm und passte in die Hand seiner Mutter. Das Besondere an Khagendra Thapa Magar: Auch 18 Jahre später ist er nicht viel größer und schwerer geworden. Seit Donnerstag ist der Nepalese offiziell der kleinste Mann der Welt. Ein Jurorenteam des Guinness-Buchs der Rekorde verlieh dem nur knapp 70 Zentimeter großen Magar an dessen Geburtstag den Titel.

Der kleine Rekordhalter bekam die Urkunde in seiner Heimatstadt Pokhara überreicht. Nach mehreren medizinischen Tests und Messungen gab die Jury Magars Körpergröße offiziell mit 67,08 Zentimetern an.

Die Juroren des Guinness-Buchs hatten höchstpersönlich Maß genommen - und zunächst für einige Verwirrung gesorgt, weil sie unterschiedliche Größen angaben. Thapa Magar sei im Liegen länger als im Stehen, hieß es später zur Erklärung. Man habe sich nach letzten Überprüfungen schließlich für 67,08 Zentimeter entschieden.

Neben der eigentlichen Größe musste bei der Untersuchung auch festgestellt werden, ob der kleine Mann bereits ausgewachsen ist. Magars Familie hatte seit Jahren darauf gedrungen, dass Khagendra den Titel erhält. Doch die Volljährigkeit ist laut Guinness-Reglement Bedingung für den Rekord.

Dann endlich sprach Marco Frigatti, Chef des Guinness-Entscheiderteams, die erlösenden Worte: "Khagendra Thapa Magar ist ab sofort offiziell der kleinste Mann der Welt. Wir freuen uns für ihn und seine Familie. Das ist ein großer Tag für Nepal."

Magar tritt die Nachfolge von Edward Niño Hernandez aus Kolumbien an, der nach offiziellen Angaben 70,21 Zentimeter misst. Er war erst Anfang September zum Rekordhalter gekürt worden. Magar wiegt nur 5,5 Kilogramm. Sein jüngerer Bruder und seine Eltern sind nicht kleinwüchsig. Wenn der kleine Mann nicht im Obstladen seiner Eltern aushilft, reist er mit einer Tanztruppe durch das Land. "Khagendra ist vielleicht klein, aber seine Größe hat ihm einen großen Namen verschafft", sagte sein Vater Rup Bahadur Thapa Magar.

In dem kleinen Himalaya-Staat ist der jetzt offiziell kleinste Mann der Welt längst eine Berühmtheit. Bereits mehrfach hat er den nepalesischen Regierungschef getroffen. Nächstes Jahr soll Magar sein Land im Rahmen einer Tourismus-Werbung als Sonderbotschafter vertreten.

Thapa Magar selbst spricht nicht viel in der Öffentlichkeit. In der vergangenen Woche aber verriet er, dass er sich zum Geburtstag ein ferngesteuertes Auto wünsche. Und dass er heiraten wolle, um leichter reisen zu können: "Ich würde gerne in zwei Jahren heiraten, wenn ich 20 bin. Dann würde ich mich in die Tasche meiner Frau setzen und mit ihr gemeinsam durch die ganze Welt reisen."

kng/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.