Zur Ausgabe
Artikel 32 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Energiekrise »Kochen wir bald in Kisten, Herr Möller-Hof zum Berge?«

aus DER SPIEGEL 19/2022
Foto: Universal History Archive / akg-images

SPIEGEL: Wir kochen auf dem Induktionsherd, das Tablet steuert den Backofen – alles ungünstig, falls der Strom ausfällt. Kann da die Kochkiste von früher helfen?

Möller-Hof zum Berge: Kochkisten waren bis in die Wirtschaftswunderjahre verbreitet, um Energie zu sparen. Lange hat man zum Isolieren Stroh in eine Holzkiste gepackt, die Töpfe reingegeben und nachgegart. Ab den Zwanzigern gab es auch das »Heinzelmännchen«, eine vorgefertigte Kiste für zwei Töpfe. Gemüse rein, Brühe kurz aufkochen und drüber gießen – und dann hat man das Ganze stundenlang verschlossen. Wenn mittags die Männer von der Arbeit kamen, war die Suppe fertig. So konnte man Holz oder Kohle sparen. Wenn es mal eng wird mit der Stromversorgung: So eine Kiste funktioniert.

SPIEGEL: Man kann sie selbst bauen?

Möller-Hof zum Berge: Genau. Eine einfache Holzkiste mit Deckel und Isolation. Wir leben in der Wohlstandsgesellschaft, es gibt Küchen, die man vom Handy aus bedienen kann. Wir sind gewohnt, dass Strom und Wasser immer fließen. Fährt man mal 1000 Kilometer gen Osten, auf eines der vielen Gehöfte auf dem Land, nach Rumänien oder Russland zum Beispiel, da haben die Leute häufig noch Kohle­öfen – und Kochkisten.

SPIEGEL: Welche Rezepte eignen sich?

Möller-Hof zum Berge: Neulich habe ich Kartoffel-Möhren-Gemüse nach ungarischer Art probiert, aus einem Kochkistenbuch aus den Zwanzigerjahren. Das ging ruck, zuck. In den Büchern gibt es aber auch Spargelsuppe oder Hasen- und Rehragout.

Aus: DER SPIEGEL 19/2022

Ein gefährlich kaputtes Land

Wladimir Putins Armee blamiert sich in der Ukraine, Russland steht in der Welt fast ohne Freunde da, die Wirtschaft ist anfällig, und die gebildete Jugend flieht in Scharen. Ist nicht nur Russlands Militär wie ein Potemkinsches Dorf, sondern auch sein Machtsystem? Und macht das die Atommacht bedrohlicher?

Lesen Sie unsere Titelgeschichte, weitere Hintergründe und Analysen im digitalen SPIEGEL.

Zur Ausgabe

SPIEGEL: Auf Chefkoch.de findet man das Rezept »Milchreis aus dem Bett«. Ist das Garen im Bett auch eine gute Alternative?

Möller-Hof zum Berge: Auf jeden Fall. Es reicht eine Decke. So hat’s Oma früher gemacht.

SPIEGEL: »Zehn Prozent Ein­sparung geht immer« hat Wirtschaftsminister Habeck gesagt. Wie viel Energie spart man beim Kochen mit der Kiste?

Möller-Hof zum Berge: Bestimmt 60 Prozent.

Zur Ausgabe
Artikel 32 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.