Köln Katholische Kliniken sollen Vergewaltigungsopfer abgewiesen haben

Eine junge Frau soll in Köln mit K.-o.-Tropfen betäubt worden sein, möglicherweise wurde sie auch vergewaltigt. Um sie nach Tatspuren untersuchen zu lassen, wollte eine Notärztin die 25-Jährige ins Krankenhaus schicken. Zwei katholische Kliniken sollen sich geweigert haben.
aar/dpa
Mehr lesen über