SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. März 2009, 10:17 Uhr

Kölner Stadtarchiv

Gutachter warnten vor riskantem U-Bahn-Bau

Bereits mehrere Monate vor dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs soll es Warnungen gegeben haben: Wegen unsicherer Statikberechnungen beim benachbarten U-Bahn-Projekt könnten "unter Umständen auch Menschenleben gefährdet sein" heißt es in einem Hochschulgutachten.

München - Das Aachener Hochschulinstitut für "Geotechnik im Bauwesen" hatte im September vergangenen Jahres das Gutachten erstellt, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer heutigen Ausgabe zitiert. In der 84-seitigen Studie warnen die Wissenschaftler demnach vor einem "hydraulischen Grundbruch" in der 28 Meter tiefen U-Bahn-Baugrube am Kölner Waidmarkt.

Aufräumarbeiten nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs
AP

Aufräumarbeiten nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs

Wegen unstabilen Baugrunds und hohen Grundwasserdrucks müssten die Bauschlitzwände an den U-Bahn-Haltestellen vier Meter tiefer in der Erdschicht verankert sein, als in der Ausschreibung vorgesehen, heißt es. Der Vorstand der Kölner Verkehrsbetriebe habe eine Anfrage der "SZ" unbeantwortet gelassen, ob die Gutachter-Empfehlung umgesetzt worden sei.

Unterdessen hat die Ingenieurkammer-Bau in Nordrhein-Westfalen das Düsseldorfer Bauministerium wegen offenkundig unzureichender Sicherheitsstandards beim Kölner U-Bahn-Bau alarmiert. Kammerpräsident Peter Dübbert erklärte der "SZ", die Aufträge für die Prüfingenieure des Milliardenprojekts seien "nur nach dem Zuschlagskriterium niedrigster Preis vergeben worden".

Der ehemalige Kölner Baudezernent Bela Dören warf der Stadtspitze vor, mit dem Outsourcing des U-Bahn-Projektes an die KVB "die Bauaufsicht" für das risikobehaftete Projekt 2002 leichtfertig "aus der Hand gegeben zu haben". Da die KVB über "keinen ausreichenden Sachverstand" für den U-Bahn-Bau verfügt habe, seien dort die meisten Aufträge an Ingenieurbüros vergeben worden.

Experten haben schon lange vor dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs Zweifel an der fachgerechten Ausführung von Tunnelarbeiten beim Bau der Nord-Süd-Stadtbahn geäußert.

Das Archivgebäude in der Kölner Südstadt war am 3. März nach einem Erdrutsch in der davor liegenden U-Bahn-Baustelle eingestürzt und hatte zwei Bewohner eines Nachbarhauses in den Tod gerissen.

ala/AFP/dpa

URL:


Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung