Gegen Kollegah und Farid Bang wird nicht mehr wegen Volksverhetzung ermittelt

Die Begründung: Kunstfreiheit.
Foto: Imago