Kollision Viele Tote bei Zugunglück im Norden Indiens

Im Norden Indiens ist ein Personenzug ungebremst auf einen wartenden Express-Zug gerast. Viele Reisende sind in den Trümmern eingeschlossen, die Zahl der Opfer ist noch unklar.

Zugunglück in Indien: Viele Reisende sind in den Trümmern eingeklemmt
AFP

Zugunglück in Indien: Viele Reisende sind in den Trümmern eingeklemmt


Neu Delhi - Nach Angaben eines Polizeisprechers kamen bei dem Unglück in der Nähe von Agra mehr als 20 Menschen ums Leben. Weitere Insassen wurden verletzt. Viele Zugreisende seien noch in den Trümmern eingeschlossen.

Nach Angaben eines Sprechers der Bahngesellschaft war der Express in Richtung Neu Delhi am frühen Morgen etwa 150 Kilometer südlich der indischen Hauptstadt auf einen weiteren, stehenden Personenzug aufgefahren. Der letzte Waggon des stehenden Zuges sei durch den Aufprall komplett zerstört worden. Er war für Frauen und körperbehinderte Fahrgäste reserviert.

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Warum beide Züge auf demselben Gleis fuhren, war zunächst unklar. Am Unglücksort versuchten Rettungskräfte mit Schneidbrennern, Überlebende aus den Wracks zu befreien.

han/dpa/AP/reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.