Kostspieliger Leckerbissen Omelett kostet 1000 Dollar

Sechs Eier, ein Viertelpfund Kaviar und ein bisschen Hummer: Fertig ist die teuerste Eierspeise der Welt. Deren Preis ist so hoch, dass viele Gäste ihn mit der Kalorienzahl verwechseln.

Von Roman Heflik


New York - Angeboten wird das 1000-Dollar-Omelett im Edelhotel Le Parker Meridien am Central Park, berichtet die Zeitung "Daily News" heute. Der Preis, so versicherte der Hoteldirektor dem Blatt, sei ernst gemeint - auch wenn das "Zillion Dollar Frittata" so teuer sei wie 100 normale Frühstücks-Omeletts.

Für Sparsamere bietet die Hotelküche allerdings auch eine billigere Ausführung - mit weniger Eiern, lediglich 30 Gramm Kaviar und ohne Hummer. Der Preis: 100 Dollar.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.