Diebstahl in Kranenburg Unbekannte klauen Stundenzeiger von Kirchturmuhr in 50 Meter Höhe

Die Diebe brachen den kleinen Zeiger ab und nahmen ihn mit: Im niederrheinischen Kranenburg haben sich Unbekannte an einer Kirchturmuhr bedient – in luftiger Höhe.
Beschädigte Uhr in Kranenburg: »Vielleicht wollten sie auch einfach ein Souvenir«

Beschädigte Uhr in Kranenburg: »Vielleicht wollten sie auch einfach ein Souvenir«

Foto: Kreispolizeibehörde Kleve / dpa

Die Diebe kletterten an einem Baugerüst nach oben: In luftiger Höhe haben Unbekannte im niederrheinischen Kranenburg den Stundenzeiger einer Kirchturmuhr abgebrochen und gestohlen.

Dafür kletterten sie etwa 50 Meter nach oben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie scheiterten anscheinend bei dem Versuch, auch den großen Zeiger abzumontieren. Dieser blieb beschädigt zurück, wie es auch auf der Website der Pfarrei heißt.  

Die Polizei vermutet, dass es die Täter auf das Metall der Uhr an der katholischen Kirche St. Martinus abgesehen hatten. Pastor Jörg Monier konnte sich den Diebstahl vorerst nicht erklären. »Vielleicht wollten sie auch einfach ein Souvenir«, sagte er. Die Polizei sucht Zeugen.

kha/dpa
Mehr lesen über