Lästereien Mutter Madonna vergibt Bon Jovi

Der US-Musiker Jon Bon Jovi hat seine Kollegin Madonna für eine spitze Bemerkung um Verzeihung gebeten. Der Rockstar hatte zuvor behauptet, Madonna sei so publicitysüchtig, dass sie überall ihre Kinder herumzeige. Die geschmähte Mutter nahm die Entschuldigung an.


Los Angeles - Der 43-jährige Bon Jovi hatte kritisiert, dass Madonna ihre Kinder bei Filmpremieren zur Schau stelle. Madonna habe daraufhin erwidert, dass die neunjährige Lourdes und der fünf Jahre alte Rocco niemals eine Filmpremiere besucht hätten. Allerdings hatte sich die Sängerin Anfang November mit ihrer Tochter bei der Filmpremiere von "Harry Potter und der Feuerkelch" gezeigt.

Fotostrecke

15  Bilder
Madonna: Stationen der "Queen of Pop"

Dennoch hatte Bon Jovi einen Rückzieher gemacht: Er bitte Madonna dafür um Verzeihung, dass er ihre Mutterqualitäten in Frage gestellt habe, berichtet der Branchendienst "Imdb.com". "Ich hätte mir kürzlich am liebsten auf die Zunge gebissen bei dem Kommentar über Madonna. Ich möchte mich entschuldigen, weil ich die Frau nicht kenne", sagte der Musiker.

Wie der Internetdienst "Femalefirst.com" unter Berufung auf "New York Daily News" meldete, nahm Madonnas Sprecherin inzwischen stellvertretend für den Star die Entschuldigung an. "Das nenne ich einen Gentlemann", sagte Sprecherin Liz Rosenberg mit Blick auf Bon Jovi. Man warte jetzt noch eine Entschuldigung von Pop-Größe Elton John, "dessen liebstes Hobby das Lästern über Madonna ist", sagte Rosenberg.

Elton John hatte sich bei Madonna Sympathien verscherzt, als er 2004 behauptet hatte, sie singe gar nicht wirklich, sondern verwende nur Playback.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.