Ohne Helm unterwegs 56-Jähriger stirbt nach Sturz von elektrischem Skateboard

Er wollte gerade auf einen Feldweg abbiegen, als der Unfall geschah: Im baden-württembergischen Laichingen ist ein Mann von seinem Skateboard gestürzt. Später starb er an seinen schweren Verletzungen.
Foto: DPA

Ein 56 Jahre alter Mann ist in Laichingen in Baden-Württemberg von einem elektrischen Skateboard gestürzt und an seinen Kopfverletzungen gestorben. Wie die Polizei berichtete , war der Mann bereits am vergangenen Freitag verunglückt, als er auf einen Feldweg einbog. Am Montag erlag er seinen Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich demnach am Abend gegen 19.30 Uhr. Der Mann prallte bei dem Sturz auf den Hinterkopf und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Vor dem folgenschweren Unfall sei er verbotenerweise mit seinem Board auf einer Kreisstraße unterwegs gewesen. Einen Helm habe der 56-Jährige nicht getragen, wie es weiter hieß.

lmd/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.