Sachsen Mann stirbt nach Schornsteineinsturz in Hängematte

In Sachsen ist ein Mann beim Einsturz eines Schornsteins durch fallende Trümmerteile ums Leben gekommen.
Foto: Marcel Kusch/ picture alliance/dpa

Im Leipziger Stadtteil Schleußig ist ein Mann tödlich verunglückt. Der 48-Jährige saß in der Nacht zum Sonntag auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses in einer Hängematte, die zwischen zwei Schornsteinen gespannt worden war.

Als sich ein Bekannter zu ihm auf die Hängematte setzte, stürzte einer der Schornsteine ein. Wie die Leipziger Polizei meldete, wurde der 48-Jährige dabei am Kopf von Steinen getroffen und verlor das Bewusstsein. Kurz darauf starb er vor Ort an den schweren Verletzungen, die er davongetragen hatte.

Die anderen Personen auf dem Dach blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

ala/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.