007-Song James Bond, Adele und der Tiger

Tom Jones hat vor 47 Jahren mal den Bond-Song gesungen, Adele hat grade sechs Grammys gewonnen, da hatte der Tiger eine Idee: Soll sie doch den neuen 007-Hit singen! Der "Sex-Bomb"-Star gefällt sich offenbar neuerdings als Mentor. Hat Adele das verdient?

REUTERS

London - Der Tiger schleicht sich an Adele ran: Kaum hatte sich die britische Popsängerin en passant sechs Grammys abgeholt, da hatte Tom Jones auch schon eine Idee. Der "Sun" sagte der 71-jährige Sänger, er könne sich die Stimme der 23-Jährigen gut für einen James-Bond-Soundtrack vorstellen.

Wie kommt er nur darauf? Liegt es vielleicht daran, dass er selbst Mitte zwanzig war, als er den Song zum James-Bond-Film "Thunderball" sang? Oder macht es sich einfach ganz gut, als Senior jetzt in einem Atemzug mit der gefeierten Juniorin genannt zu werden? Vielleicht gefällt sich der Tiger auch in der Rolle des Mentoren. "Der Song hat meine Karriere verändert", sagte Jones jüngst. Er hatte seinerzeit die Preisverleihung der "British Academy of Film and Television Arts" mit seinem Bond-Song eröffnet, das war vor 47 Jahren.

Bleibt die Frage, ob er Adele ernsthaft wünscht, ein Bond-Song möge auch ihre Karriere verändern - wenn ja, in welche Richtung? Zwölf statt sechs Grammys? Plattenmilliarden statt -millionen? Vielleicht fiel das dann auch Tom Jones ein, als er hinterherschob: "Nicht dass sie es nötig hätte, aber Adele wäre die perfekte Wahl."

jbr/dapd

insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Kanzleramt 14.02.2012
1. ...
Zitat von sysopREUTERSTom Jones hat vor 47 Jahren mal den Bond-Song gesungen, Adele hat grade sechs Grammys gewonnen, da hatte der Tiger eine Idee: Soll sie doch den neuen 007-Hit singen! Der Sex-Bomb-Star gefällt sich offenbar neuerdings als Mentor. Hat Adele das verdient? http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,815104,00.html
Nein, auf keinen Fall! Ein neuer Bond-Song sollte jetzt endlich mal von (Alison) Goldfrapp stammen.
dgbmdss 14.02.2012
2. warum nicht?
Damit würde sich Adele in die Liste von Weltstars wie Tina Turner, Madonna, Shirley Bassey, Nancy Sinatra, Duran Duran, aha, Alicia Keys und andere einreihen. Es gibt schlechtere Gesellschaft, in der man sich unvergesslich machen kann.
kumbao 14.02.2012
3.
Ach Gott, so kann man auch eine Meldung aus nichts machen. Tom Jones hat gesagt, er könne sich die Stimme von Adele gut für einen Bond Song vorstellen. Na und? Es gibt wahrlich wichtigeres auf der Welt. Zum Beispiel das in China ein Sack Reis umgefallen ist. Schicken Sie doch bitte das nächste Mal den Verfasser dieses Artikels auch dorthin, damit er uns umfassend über die Situation informieren kann.
peddersen 14.02.2012
4.
Zitat von KanzleramtNein, auf keinen Fall! Ein neuer Bond-Song sollte jetzt endlich mal von (Alison) Goldfrapp stammen.
DA stimme ich zu - obwohl seit "Felt Mountain" bei Frau Goldfrapp auch eine gewisse Abstrusität eingezogen ist.
Stäffelesrutscher 14.02.2012
5.
Zitat von sysopREUTERSTom Jones hat vor 47 Jahren mal den Bond-Song gesungen, Adele hat grade sechs Grammys gewonnen, da hatte der Tiger eine Idee: Soll sie doch den neuen 007-Hit singen! Der Sex-Bomb-Star gefällt sich offenbar neuerdings als Mentor. Hat Adele das verdient? http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,815104,00.html
Vielleicht ist Adele dann bereit, Steuern zu bezahlen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.