50.000 Euro in 90 Minuten Eva Longoria lässt Kreditkarte glühen

Power-Shopping: Eva Longoria hat in London einem Zeitungsbericht zufolge innerhalb von 90 Minuten 50.000 Euro ausgegeben. Ihre Luxus-Einkäufe passten überraschenderweise nicht in ein paar Tüten.


London - Der "Desperate Housewife"-Star musste außerdem nicht einmal durch viele Geschäfte laufen, berichtet der "Daily Mirror". Die gesamte Summe ließ die 31-Jährige nämlich im Londoner Nobelkaufhaus Harrods. Dorthin war sie auf Einladung von Eigentümer Mohammed el Fayed gekommen, um offiziell den Schlussverkauf zu eröffnen.

Eva Longoria mit Mohammed el Fayed
REUTERS

Eva Longoria mit Mohammed el Fayed

Allerdings musste Longoria nicht wie das normale Fußvolk Schlange stehen, um das Luxus-Kaufhaus zu betreten: Die Schauspielerin bekam einen Tag vor dem offiziellen Schlussverkauf von dem berühmten Geschäftsmann höchstpersönlich eine exklusive Führung durch seinen noblen Einkaufstempel.

Dabei schlug Longoria so kräftig zu, dass sie zwei Lieferwagen benötigte, um ihre Beute ins Hotel zu bringen.

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.