70. Thronjubiläum Queen und Prinz Andrew sagen Teilnahme am Dankgottesdienst ab

Queen Elizabeth II. muss laut Buckingham-Palast aus gesundheitlichen Gründen beim Dankgottesdienst zu ihren Ehren passen. Auch einer ihrer Söhne, Prinz Andrew, sagte die Teilnahme ab – wegen Corona.
Zeigte sich gut gelaunt, aber nicht beschwerdefrei: Queen Elizabeth II.

Zeigte sich gut gelaunt, aber nicht beschwerdefrei: Queen Elizabeth II.

Foto: Jonathan Brady / dpa

Queen Elizabeth II. wird am Freitag nicht am Dankgottesdienst zu ihren Ehren teilnehmen. Das teilte der Buckingham-Palast mit, nachdem mit der Parade »Trooping the Colour« in London die offiziellen Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum begonnen hatten.

Die 96 Jahre alte Königin habe »einige Beschwerden« verspürt und werde die Zeremonie in der Kathedrale St. Paul's »schweren Herzens« verpassen, so der Palast. Eine geplante Zeremonie in Windsor, bei der die Queen ein Leuchtfeuer anzünden sollte, werde sie jedoch wahrnehmen, hieß es.

Ebenfalls nicht am Gottesdienst teilnehmen wird der zweitälteste Sohn der Queen, Prinz Andrew. Der 62-Jährige hat sich Angaben des Buckingham-Palasts zufolge mit Corona infiziert. Aufgrund der Verwicklung in einen Skandal um sexuellen Missbrauch zog sich Andrew allerdings ohnehin bereits vor Jahren weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück.

Die Monarchin hatte sich während der Feierlichkeiten auf dem Balkon ihres Londoner Stadtschlosses Buckingham-Palast gezeigt – lächelnd und offensichtlich guter Laune. Allerdings leidet die Queen seit Monaten unter Mobilitätsproblemen und hat wiederholt wichtige Veranstaltungen abgesagt.

dam/dpaAFP/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.