Adel Tawil über das Leben mit Kind "Ein anderer Sinn"

Ich + Es: Viel ist über Adel Tawils Nachwuchs bislang nicht bekannt. Nun hat der Popsänger mit einer Musikzeitschrift über seine neue Rolle als Vater gesprochen.

Britta Pedersen/ZB/dpa

Erst vor wenigen Wochen hatte Adel Tawil überraschend mitgeteilt, dass er Vater geworden ist. Doch noch nicht einmal Name, Alter oder Geschlecht seines Kindes verriet er: "Papa Adel reicht", sagte er dem Sender Hitradio FFH.

Fans des Popsängers, der vor allem durch die Band Ich + Ich einem breiten Publikum bekannt wurde, müssen über diese Fragen womöglich weiter rätseln. Allerdings sprach der 40-Jährige nun darüber, was die Vaterrolle mit ihm gemacht hat.

Fridays-for-Future-Kids als Inspiration

"Das Leben hat jetzt für mich einen anderen Drive bekommen, auch einen anderen Sinn", sagte er der Musikzeitschrift "Schall". "Vatersein heißt jetzt, ein bisschen mehr Demut und Ehrfurcht vor dem Leben, vor der Welt zu haben."

Er habe sich schon immer Gedanken gemacht über Klima und Politik. Doch jetzt habe alles eine andere Dimension. "Wenn ich die Aktionen der Fridays-for-Future-Kids sehe, denke ich auch an mein Kind, sehe, mit welchen Problemen es aufwachsen muss."

apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.