Al Bundys großer Tag Zwei Frauen und ein Stern

Vier Touchdowns in einem Spiel - das war die Lebensleistung von Al Bundy, dem Schuhverkäufer aus "Eine schrecklich nette Familie". Schauspieler Ed O'Neill wurde nun eine große Ehre zuteil. Da ließ sich selbst seine alte Seriengattin Peggy nicht lumpen.


Los Angeles - Der Ort für die Auszeichnung hätte nicht besser gewählt sein können: Vor einem Schuhgeschäft ist US-Schauspieler Ed O'Neill mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood verewigt worden. Als frustrierter Schuhverkäufer Al Bundy war O'Neill in der TV-Serie "Eine schrecklich nette Familie" berühmt geworden.

Zur Feier des Tages kam auch Katey Sagal vorbei, die in der Serie Bundys nervige Ehefrau Peggy spielte. Sie lobte ihren alten Kollegen in unverwechselbarer Art: "Ich möchte Eddie sagen", wird sie bei MSNBC zitiert, "er ist ein glücklicher Scheißkerl" - und das ist noch eine harmlose Übersetzung. Laut dem US-Nachrichtenportal ist O'Neills Stern der 2446. auf dem Walk of Fame.

"Das ist überwältigend", sagte O'Neill. Der 65-Jährige hatte als junger Mann sogar Chancen auf eine Karriere als Football-Profi, schaffte 1969 aber vom Trainingslager der Pittsburgh Steelers nicht den Sprung in den Saisonkader. Er hielt sich jahrelang mit Gelegenheitsjobs über Wasser, ehe er 1987 mit "Eine schrecklich nette Familie" (Originaltitel: "Married...With Children") durchstartete.

Fotostrecke

9  Bilder
Ed O'Neill: Oberhaupt der "schrecklich netten Familie"
In dieser Rolle wird er unvergessen bleiben: Al Bundy, ein sexistischer, glückloser Schuhverkäufer, unzufrieden mit seiner Ehe und seinen Kindern. Was ihn über Wasser hielt, waren Herrenabende und die Erinnerung an seine größte sportliche Tat: vier Touchdowns in einem Spiel für die Football-Mannschaft der Polk High.

Bei der Einweihung von O'Neills Stern auf dem Walk of Fame war auch Sofia Vergara an seiner Seite. Sie spielt seine Ehefrau in der aktuellen TV-Serie "Modern Family". Sie habe als Kind "Eine schrecklich nette Familie" geschaut und sich nie erträumt, einmal selbst O'Neills Ehefrau zu spielen, sagte die 39-Jährige.

O'Neill bedankte sich bei seinen Fans und gönnte sich dann noch einen Scherz, der seinem Alter Ego Al Bundy alle Ehre machte: "Irgendwo in dieser Welt wird gerade ein Mädchen geboren - und wenn sie erwachsen ist, wird sie meine nächste TV-Ehefrau sein."

hut/AP



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.