Alexa Chung Probleme einer schlanken Stil-Ikone

Alexa Chung ist schlank, gut gekleidet, eine erfolgreiche Moderatorin und Kolumnistin. Dennoch machte sie in einem Interview nun ihrem Ärger Luft. Ihr war unterstellt worden, sie sei zu dünn. Die 28-Jährige erkennt ein Dilemma: Wie sie es macht, macht sie es verkehrt.

Getty Images

London - Alexa Chung hat sich in einem Interview den Frust von der Seele geredet. Die TV-Moderatorin, Autorin und angehende Designerin musste sich zuletzt im Internet massenhaft Vorwürfe anhören, sie sei zu dünn - unter anderem, nachdem sie bei Instagram ein Foto von sich und ihrer Mutter hochgeladen hatte. Der Vorfall beschäftigt sie nun, ein halbes Jahr später, offenbar noch immer.

"Ich denke, es ist an der Zeit, dass Frauen nicht nach ihrem Äußeren beurteilt werden, sondern mehr nach ihrem Intellekt", sagte sie Fashionista.com. Man könne doch zum Beispiel ihren Stil anerkennen, ohne auch ihre Figur zu bewerten, so Chung. Das eine schließe das andere nicht mit ein.

Chung redete sich richtig in Rage. Sie habe nun mal die Figur, die sie habe. Das bedeute nicht, dass sie eine Verfechterin dieser Maße sei. Auch sie schaue manchmal in den Spiegel und wünsche sich ein paar Kilo mehr. Nur wenn sie das sage, hieße es gleich wieder: Die prahlt ja mit ihrer Schlankheit. Ihre Worte gipfelten in dem Fazit: "Es ist wirklich beschissen."

Füllige Frauen könnten auf Magazinen posieren und sagen: "Ich bin glücklich mit meiner Figur." Wenn sie das machen würde, so Chung, würde man sie kritisieren und verspotten. "Warum darf ich nicht einfach zufrieden mit meinem Aussehen sein?"

Chungs Fazit lässt sich folgendermaßen zusammenfassen: Man sollte die Menschen nicht nur nach ihrem Aussehen in den Magazinen beurteilen. "Wen interessiert's?", fragte die 28-Jährige. Sie tue das auch nicht mehr. Es sollte mehr um das gehen, was die Menschen tun.

hut



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.