Alte Liebe, neues Leben Pippa Middleton zieht's nach Frankreich

Es sieht nicht so aus, als wäre es Pippa Middleton unangenehm, seit der Hochzeit ihrer Schwester Kate im Scheinwerferlicht zu stehen. Trotzdem plant die 27-Jährige, ins Ausland zu gehen - eine Entscheidung, die angeblich auch der Grund sein soll, warum sie jetzt wieder Single ist.

AP

Hamburg - Pippa Middleton will nach der Trennung von ihrem Freund Alex Loudon für einige Zeit in Südfrankreich leben. Die 27-Jährige Schwester der Herzogin von Cambridge hoffe, in Cannes als Eventorganisatorin beim Filmfestival arbeiten zu können, berichtete die britische Tageszeitung "The Sun".

Pippa sei ein großer Fan Südfrankreichs und darauf aus, eine gewisse Zeit außerhalb Englands zu leben, zitierte die Zeitung einen nicht namentlich genannten Freund. Middletons Wunsch, ins Ausland zu gehen sei einer der Hauptgründe für die Trennung von Banker Loudon gewesen, schrieb die Zeitung. Loudon sei zufrieden mit seinem Leben in London und teile nicht Middletons Traum von einem Leben im Ausland.

Ein Freund von Middleton sagte der Zeitung, das Paar habe sich auf eine dreimonatige Trennung geeinigt. Loudon hoffe, dass Pippa bereit sei zurückzukehren, wenn sie sich im September wiedersähen.

jjc/dapd

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.