Charity-Gala in New York Schmollt doch!

Charity-Events sind für Hollywood-Stars die perfekte PR: Sie zeigen sich großzügig und glamourös - so auch bei der AmFAR-Gala in New York. Dabei konnten sich die jüngeren Damen von den älteren noch einiges abschauen.

DPA

New York - Cocktails, Modenschau und Dinner bei der besten Adresse der Stadt: Mit seinem exklusiven Rahmen lockt die Foundation for Aids Research (AmFAR) regelmäßig die Reichen und Berühmten an die Spendenboxen.

Der Charity-Marathon der Organisation, die zuletzt in Cannes an die Großzügigkeit der Prominenten appellierte, ist für viele Stars und solche, die es werden wollen, die Gelegenheit, sich in Szene zu setzen. Dem Image der Veranstaltung angemessen fand die glamouröse Spendengala nun im New Yorker Plaza Hotel statt. Eintrittspreis: zwischen 1000 und 75.000 Dollar.

Offiziell lautete das Motto "Making Aids History". Auf dem roten Teppich hatten sich die Damen wohl auf gewagt bis sexy geeinigt. Accessoire des Abends: der Schmollmund.

Doch nicht jede setzte das gekonnt um. Erst recht nicht Hollywoods Nachwuchs. Allen voran schritt Ireland Baldwin, 17-jährige Tochter von Kim Basinger und Alec Baldwin. Sie stakste in einer schwarzen, tief ausgeschnittenen Robe zum Eingang und schürzte die Lippen. Das Model Lindsey Wixson, 19, hatte mit ihrem durchsichtigen Kleid einige Anlaufprobleme und gewährte fast schon zu tiefe Einblicke. Die Lippen hatte sie mit einem dunklen Rot in Szene gesetzt.

Wie man einen glamourösen Auftritt hinlegt, machten dann die alteingesessenen Hollywood-Stars vor. Uma Thurman, 43, zeigte sich in einer tief ausgeschnittenen, knallpinken Robe. Sie wollte wohl ihren Marktpreis noch in die Höhe treiben: Bei der später am Abend folgenden Auktion versteigerte die Schauspielerin noch ein Date mit sich.

Jennifer Lopez, 43, betrat das Plaza in einem blauen, glitzernden Spitzenkleid von Tom Ford. Die Schauspielerin wurde zudem von der AmFAR für ihr Engagement im Kampf gegen Aids geehrt.

gam



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.