Schottischer Tennisstar Wimbledon-Sieger Murray heiratet Jugendliebe Kim Sears

Sie wurden als Teenager ein Paar, nun sind sie Eheleute: Der schottische Wimbledon-Sieger Andy Murray hat seine langjährige Freundin geheiratet - in einer mittelalterlichen Kathedrale.

Ehepaar Murray: Erst Hagel, dann Hochzeit im Sonnenschein
DPA

Ehepaar Murray: Erst Hagel, dann Hochzeit im Sonnenschein


Schottlands Tennisstar Andy Murray hat nach mehr als neun Jahren Beziehung seine Jugendliebe Kim Sears geheiratet. Das Paar ließ sich am Samstag in der mittelalterlichen Kathedrale von Murrays schottischer Heimatstadt Dunblane trauen. Hunderte Journalisten aus aller Welt und viele Fans standen um die Kirche, um die beiden zu feiern.

Im Anschluss an den Gottesdienst fuhren der 27-jährige Tennisstar im Schottenrock und seine Frau in das Luxushotel Cromlix House, das Murray gehört, um dort mit Familie und Freunden zu feiern. Die Einwohner Dunblanes hatten die Straßen der Stadt mit Wimpeln geschmückt.

Mit dem Wetter hatte das Brautpaar Glück: Zur Trauung brach die Sonne durch. Den ganzen Tag über hatte es immer wieder geregnet, und nicht nur das: "Hagel. Fabelhaft", hatte Stunden vor der Trauung Murrays Mutter Judy getwittert. Der Bräutigam, derzeit Dritter der Weltrangliste, hatte vor der Hochzeit auf Twitter eine Art Zusammenfassung des Tages in Bildchen gepostet, darunter ein Ring, ein sich küssendes Paar, Kuchen, viele Drinks und Herzen.

Murray und die gleichaltrige Sears, die beruflich Haustiere porträtiert, hatten sich 2005 bei den French Open kennengelernt und waren 2008 zusammengezogen. 2009 trennten sie sich für sechs Monate. Mit dem Tennis hatten sie einen gemeinsamen Nenner: Sears' Vater Nigel ist ein bekannter Tennistrainer in Großbritannien. Im November 2014 gaben Murray und Sears ihre Verlobung bekannt.

In Interviews hat der Olympiasieger bereits durchblicken lassen, dass das Paar auch Kinder will. Zwei Tage vor der Hochzeit hatte zudem Murrays Trainerin, die französische Wimbledon-Siegerin Amélie Mauresmo, ihre Schwangerschaft über Twitter bekanntgegeben: "Das Baby kommt im August!"

mxw/dpa



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
cococ1 12.04.2015
1. Na,da bin
ich aber froh,dass das Liebespaar schönes Wetter hatte.Dann hielt sich die Dame hoffentlich mit ihren bekannten verbalen Entgleisungen zurück.
hjcatlaw 12.04.2015
2. Wie traurig muss
es um jemanden bestellt sein, der die Hochzeit eines Paares (welches Paares auch immer) auf derart ätzende Art und Weise kommentiert ...
goethestrasse 12.04.2015
3. Krawatte
..war der Knoten so gewollt ? ist das traditionell oder Westwood ?
Butenkieler 12.04.2015
4. Andy Murray ist für mich sehr symphatisch.
Egal was Blendy da so von sich gibt. Ich wünschen den Murrays (und ihren Terriern) alles erdenklich Gute für die Zukunft. (wie im Märchen: ein böser aber viele gute Wünsche. Hoffen wir, das die guten den bösen aufheben)
karend 12.04.2015
5. .
What goes around, comes around. Oder: Was man anderen wünscht,… In diesem Sinne wünsche ich allen einen angenehmen Sonntag :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.