Angelina Jolie "Ich habe mich nicht frei gefühlt"

In ihrem neuen Film verkörpert Angelina Jolie wieder die böse und wilde Fee Maleficent. Ihre eigene Gefühlswelt war in den vergangenen Jahren aber wohl eine ganz andere.

AFP

Agentin, Grabräuberin und dunkle Fee - in ihren Filmrollen verkörpert Angelina Jolie meist starke, unabhängige Frauen. Im echten Leben kennt man die 44-Jährige als UN-Botschafterin und Mutter von sechs Kindern. In einem Interview hat die Schauspielerin nun gesagt, dass die starke Jolie manchmal nur Fassade gewesen sei.

"Es hat Zeiten in meinem Leben gegeben, da habe ich mich nicht frei gefühlt", sagte die Schauspielerin. Sie habe das vielleicht gut vor der Öffentlichkeit versteckt. "Aber ich fühlte mich nicht sicher, ich fühlte mich beschädigt und klein und eingekreist."

Vor drei Jahren trennte sich Jolie von Ehemann Brad Pitt, mit dem sie sechs gemeinsame Kinder hat. Seitdem tobte ein Rosenkrieg, der sich insbesondere um das Sorgerecht für den adoptierten und den leiblichen Nachwuchs drehte. Jolie begründete die Entscheidung zur Trennung mit Wutanfällen Pitts und dessen Alkohol- und Marihuanakonsum.

Fotostrecke

4  Bilder
Angelina Jolie: Beschädigt, klein und eingekreist

Jolie sprach wenig über die eigenen Gefühle in der Zeit nach der Trennung. In einem Interview anlässlich ihres neuen Films "Maleficent 2", sagte sie in einem Interview mit "E!-News": "Es hat mich viel gekostet um mich selbst wiederzufinden, aber wahrscheinlich bin ich heute sehr viel freier als in den vergangenen vier Jahren."

Die Liebe zwischen Jolie und Pitt begann stürmisch bei den Dreharbeiten zum gemeinsamen Film "Mr.& Mrs. Smith". Pitt war damals eigentlich noch mit Jennifer Aniston liiert. Danach galten "Brangelina" für mehr als ein Jahrzehnt als Hollywood-Traumpaar.

Auf die Frage des E!-Reporters, was an der Liebe einen wahnsinnig mache, antwortete Jolie: "Die wahre Liebe bringt das Beste von uns hervor. Du schätzt den anderen, du bist loyal zu ihm und du bist bereit für ihn zu kämpfen."

muk

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.