Jessica Chastain als Merida Plötzlich Prinzessin

In ihren Filmen spielt Jessica Chastain meist starke Frauen. Und auch als Prinzessin ist sie nicht das Klischee-Püppchen, das auf den Prinzen wartet. Annie Leibovitz inszenierte die 36-Jährige nun als ungestüme Disney-Heldin Merida.

AP/ Disney/ Annie Leibovitz

Hamburg - Einmal Prinzessin zu sein, davon träumen wohl viele kleine und große Mädchen. Für die Schauspielerin Jessica Chastain ging der Wunsch nun in Erfüllung. Hoch zu Ross, mit Pfeil und Bogen hat Fotografin Annie Leibovitz die 36-Jährige als Disney-Prinzessin Merida fotografiert.

In dem gleichnamigen Film geht es um eine recht ungestüme Prinzessin, mit roter Mähne und einem großen Talent fürs Bogenschießen. Es ist das erste Mal, dass eine weibliche Person die heldenhafte Hauptrolle spielt - und nicht das zu befreiende Fräulein ist.

Eine Rolle, die Chastain denn auch gerne übernahm. "Ich sehe sie definitiv als moderne Prinzessin", sagte sie "Entertainment Tonight". "Sie hat ihren eigenen Willen, sie ist witzig, sie hat viel Leidenschaft." Merida sei ein gutes Vorbild für junge Mädchen.

Starfotografin Leibovitz hat seit 2007 zahlreiche Prominente für Disney als Märchenfiguren abgelichtet: Giselle Bündchen als Wendy, Taylor Swift als Rapunzel, Scarlett Johansson als Aschenputtel, Jessica Biel als Pocahontas - die Liste der fleischgewordenen Disney-Stars ist lang.

gam

Mehr zum Thema


insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Kiste 10.01.2014
1. Annie kann Kunst
Solche kitschigen Bilder gab es auch in meinem Märchenbuch von 1954, allerdinds waren die gemalt. Aber son Leibowitzfoto ist natürlich Kunst und kostet zehntausend.
wdiwdi 10.01.2014
2. sieht man sich den Bühnenaufbau an...
ist das viel Bluescreen und CGI, und wenig Photographie.... (siehe erstes Folgebild mit dem grauen Hintergrund und dem Plastikpferd)
Wolffpack 10.01.2014
3.
Zitat von sysopAP/ Disney/ Annie LeibovitzIn ihren Filmen spielt Jessica Chastain meist starke Frauen. Und auch als Prinzessin ist sie nicht das Klischee-Püppchen, das auf den Prinzen wartet. Annie Leibovitz inszenierte die 36-Jährige nun als ungestüme Disney-Heldin Merida. http://www.spiegel.de/panorama/leute/annie-leibovitz-fotografiert-jessica-chastain-fuer-disney-a-942792.html
Es gab doch letztens erst nen Disney-Animationsfilm zu Merida. Warum gibts denn jetzt auch noch nen "richtigen" Film? oO
BettyB. 10.01.2014
4. Irre
Sind Prinzessinnen keine Frauen?
Porridge 10.01.2014
5. optional
"Es ist das erste Mal, dass eine weibliche Person die heldenhafte Hauptrolle spielt - und nicht das zu befreiende Fräulein ist." Ähm: Alice (im Wunderland) Pocahontas Mulan Belle (Die Schöne und das Biest) Tiana (Küss den Frosch) Alles Disney-Heldinnen, die keine "Damsels in Distress" sind. Bitte Recherchieren anstatt behaupten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.