Antonio Banderas über Melanie Griffith "Sie ist eine Suchtkranke"

Antonio Banderas hat schon mehrere Entziehungskuren gemeinsam mit seiner Frau Melanie Griffith durchgestanden - der Erfolg war meist von kurzer Dauer, Griffith wurde rückfällig. Nun zeigte sich Banderas zwar optimistisch, aber auch durchaus realistisch.

dpa

Hamburg - Unglücklich verlaufene Schönheitsoperationen, Alkoholexzesse, Entziehungskuren: Melanie Griffith hangelte sich die vergangenen Jahre von Schlagzeile zu Schlagzeile. Immer treu an ihrer Seite: Ehemann Antonio Banderas.

Der 49-Jährige unterstützt seine Gattin nun erneut im Kampf gegen ihre Tablettenabhängigkeit. "Sie war und ist eine Suchtkranke. Ihr Problem waren die Schmerzmittel, die sie nach einem Unfall nahm, nachdem sie jahrelang clean gewesen ist", sagte Banderas laut der Website des US-Magazins "People". Er sei sich allerdings sicher, dass sie diesen Kampf gegen die Sucht gut durchstehe, denn sie sei glücklicherweise eine sehr starke und frohgemute Frau.

Griffith hatte 2007 einen schweren Skiunfall erlitten und danach drei Knieoperationen über sich ergehen lassen müssen.

Im Herbst 2009 hatte sich die 52-Jährige zuletzt in eine Entzugsklinik begeben, wie ihr Sprecher damals bestätigte. US-Promi-Blogger Perez Hilton behauptete damals auf seiner Website unter Berufung auf Insider aus dem Umfeld von Griffith und ihrem Mann Antonio Banderas, die Schauspielerin sei zu der Einweisung gedrängt worden: "Melanie ist in die Klinik gegangen, weil ihr Mann gefordert hat, dass sie clean wird. Er hat zu ihr gesagt, wenn sie nicht die dringend benötigte Hilfe in Anspruch nimmt, wäre das das Ende ihrer Ehe."

Griffith hatte im Jahr 2000 eingeräumt, sich wegen ihrer Medikamentenabhängigkeit stationär behandeln zu lassen. Demnach war sie nach einer Halsverletzung von einem Schmerzmittel abhängig geworden.

Die Tochter von Schauspielerin Tippi Hedren (Hitchcocks "Die Vögel") drehte bereits als Kind Werbespots und arbeitete seit dem Teenageralter als Schauspielerin. Der Durchbruch kam mit der Hauptrolle in der Komödie "Die Waffen der Frauen" (1988), für die sie den Golden Globe als beste Schauspielerin erhielt.

Seit Mai 1996 ist Griffith mit dem Schauspieler Antonio Banderas ("Die Maske des Zorro") verheiratet, im September 1996 kam die gemeinsame Tochter Estella del Carmen zur Welt. Zuvor war Griffith bereits zweimal mit Kollege Don Johnson und einmal mit Schauspieler Steven Bauer verheiratet.

jjc



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.