Fotostrecke

Ehrenbürgerin von Manchester: Grande gerührt

Foto: Getty Images/ Dave Hogan for One Love Manchest

Manchesters neue Ehrenbürgerin Ariana Grande "Mein Herz ist immer noch dort"

Nach dem Terroranschlag auf ihr Konzert in Manchester wird US-Popstar Ariana Grande Ehrenbürgerin der Stadt. Die Sängerin reagierte mit einem emotionalen Instagram-Post.

Ariana Grande zeigt sich gerührt über die Entscheidung der Stadt Manchester, sie zur Ehrenbürgerin zu ernennen. "Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Worte genügen nicht. Ich bin bewegt und fühle mich geehrt. Mein Herz ist immer noch dort. Ich liebe euch. Danke", schrieb die 23-Jährige in ihrem Instagram-Profil.

Am Mittwoch hatte der Rat der Stadt die US-Sängerin zur Ehrenbürgerin gewählt. Ausschlaggebend für diese besondere Ehre sei ihr Engagement nach dem Terroranschlag bei ihrem Konzert Ende Mai gewesen, erklärte Manchesters Ratschef Sir Richard Leese.

Die Sängerin hatte wenige Tage nach dem Terroranschlag für die Betroffenen ein Benefiz-Konzert organisiert und andere Konzerte verschoben. Die Einnahmen des Auftrittes kamen den Opfern und deren Familien zugute.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am 22. Mai hatte sich ein Selbstmordattentäter bei einem Konzert von Ariana Grande in Manchester in die Luft gesprengt. 21.000 Menschen waren zu dem Zeitpunkt in der Arena. Kurz nach der letzten Zugabe hatte der Attentäter Salman Abedi eine selbst gebaute Bombe gezündet. 22 Menschen starben, darunter viele Kinder und Jugendliche.

Wenn Sie mehr über Ariana Grande erfahren möchten: Ein Porträt der Sängerin lesen Sie hier.

asz/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.