Fotostrecke

Arnold Schwarzenegger: Neuer Superheld im Anmarsch

Foto: CARL COURT/ AFP

Arnold Schwarzenegger Der Governator wird zum Comic-Helden

Nach zwei Amtszeiten als Gouverneur von Kalifornien kehrt Arnold Schwarzenegger vom Politik- ins Unterhaltungsbusiness zurück. Allerdings überlässt er diesmal seinem Alter Ego die Bühne - dem "Governator".

Los Angeles - Die neu geschaffene Cartoon-Figur "The Governator" wird starke Züge des 63-jährigen Ex-Bodybuilders und -Schauspielers Arnold Schwarzenegger tragen. Eine TV-Zeichentrickserie und ein Comic-Buch sollen im kommenden Jahr erscheinen, versprach "Spiderman"-Schöpfer Stan Lee, der Schwarzenegger bei dem Projekt zur Seite steht.

"'The Governator' wird ein großartiger Superheld sein, aber er ist auch Arnold Schwarzenegger", sagte Lee. Er wolle wichtige Elemente aus dem Leben des Österreichers in die Geschichten einbauen, etwa die illustre Familie und die politische Arbeit.

Als Superheld, der Verbrechen bekämpft, soll die Cartoon-Figur "Super-Anzüge" besitzen, die ihr spezielle Fähigkeiten verleihen. Auch eine Flotte von Hightech-Fahrzeugen werde der Figur zur Verfügung stehen. Als treuer Gefährte an seiner Seite steht Zeke Muckerberg, ein 13-jähriger Cybersecurity-Experte. Selbstverständlich wird es auch Super-Schurken geben, die einer Organisation namens "G.I.R.L.I.E. Men" angehören.

"Als ich 2003 für den Gouverneursposten kandidierte und hörte wie die Leute erstmals vom 'Governator' sprachen, dachte ich, die Bezeichnung ist so cool", sagte Schwarzenegger der US-Zeitschrift "Entertainment Weekly". Der "Governator" vereine zwei Welten - die der Politik und die des Showbusiness, den Gouverneur, den Terminator, die Bodybuilder-Welt, aber auch Filme wie die James-Bond-Parodie "True Lies".

Erst vor kurzem hatte Schwarzenegger getwittert, er trage sich mit dem Gedanken, wieder vor der Kamera zu stehen. Er habe seiner Agentur Creative Artists Agency (CAA) grünes Licht gegeben, Rollenangebote ernsthaft zu prüfen, ließ es die Welt wissen.

Als "Conan der Barbar" feierte der ehemalige Mister Universum 1981 seinen Durchbruch beim Film. James Cameron holte ihn als tödlichen Cyborg in der "Terminator"-Serie vor die Kamera. Mit "Total Recall" und "Eraser" folgten weitere Kassenhits. Als Zwillingsbruder von Danny DeVito in "Zwillinge", als schwangerer Genforscher in "Junior" oder als verdeckter Ermittler in der "Kindergarten Cop" versuchte sich Schwarzenegger auch im lustigen Metier.

ala/dpa