Auftritt in TV-Show Obama auf Archimedes' Spuren

Offiziell will Barack Obama in der populären Wissenschafts-Show "MythBusters" junge Leute für Mathe und Naturwissenschaften begeistern. Doch sein geplanter Auftritt dürfte dem Präsidenten auch aus einem anderen Grund jede Menge Spaß machen.

REUTERS

Washington - In den USA sind sie populäre TV-Tüftler: Jamie Hyneman und Adam Savage gehen in ihrer Wissenschafts-Show "MythBusters" urbanen Mythen auf den Grund. Was passiert, wenn man im Flugzeug eine Pistole abfeuert? Kann man einen Menschen mit einer Spielkarte töten? Wie plausibel ist die Geschichte von der Flucht von Alcatraz?

Seit 2002 laufen die amüsanten Wissenschaftsexperimente der beiden Tech-Freaks, auf dem "Discovery Channel". Dass dabei gerne mal etwas explodiert oder sonst wie zu Bruch geht, ist gerngesehener Teil des Konzepts. Inzwischen ist die achte Staffel auf Sendung - und das offenbar zur besonderen Freude des US-Präsidenten.

Denn laut einem Bericht der "Washington Post" wird Barack Obama den beiden Populär-Wissenschaftlern demnächst höchstpersönlich bei der Überprüfung eine antiken Mythos zur Hand gehen - dem "Todesstrahl des Archimedes".

Im Beisein des US-Präsidenten soll überprüft werden, ob es dem griechischen Mathematiker Archimedes tatsächlich gelungen sein könnte, römische Schiffe nur mit der Bündelung der Sonnenstrahlen mittels eines gewaltigen Brennglases in Brand zu setzen.

Nun ist zwar nicht ganz klar, was Obama ausgerechnet mit Archimedes verbindet, aber seine PR-Strategen ficht das nicht an. Obamas Auftritt bei "Myth Busters" dokumentiere das Bestreben des Präsidenten, "junge Menschen für Mathematik und Naturwissenschaften zu begeistern", heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Weißen Hauses.

Andere sagen zwar, die Sendung sei eher dazu geeignet, Kindern zu erklären wie man mittels normaler Haushaltsgegenstände ein paar heftige Explosionen erzeugt. Sei's drum: Es gibt bestimmt ein paar Termine, die dem US-Präsidenten deutlich weniger Spaß bereiten dürften.

Ausgestrahlt wird die Folge mit dem US-Präsidenten am 8. Dezember. In Deutschland ist die Reihe "Myth Busters" auf DMAX und (via dem Bezahlsender Sky) auf Discovery Channel zu sehen.

kng



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.